Willy-Brandt-Gesamtschule
Übach-Palenberg

Willy-Brandt-Gesamtschule Übach-Palenberg

Comeniusstr. 16-18

52531 Übach-Palenberg

Tel +49 2451 93100

Lernpartnerschaften

Kooperation mit Saurer.Schlafhorst

 

Berufsbörse 2014

Berufsbörse 2014

Die Willy-Brandt-Gesamtschule und Saurer Schlafhorst haben sich schon 2008 im Rahmen der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) zur Zusammenarbeit entschlossen. Die Schüler/innen sollen dabei konkrete Einblicke in die Arbeitswelt erhalten und mehr über das Unternehmen erfahren.

Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit entstanden im Laufe der Jahre zahlreiche gemeinsame Projekte, initiiert durch die große Unterstützung von Ausbildungsleiter Thomas Kalitzki.

Einige Beispiele unserer Projekte:

Bereits ab der Jahrgangsstufe 5 kommen Azubis in den Technikunterricht und helfen bei der Praxisvermittlung. Am Berufsorientierungstag kommen Azubis in die Schule, stellen ihren Betrieb vor und werden von den Schüler/innen als „Experten“ befragt. Weiterhin sollen Berufsfelderkundungstage, die Teilnahme am Girls‘ und Boys‘ Day, Praktika und Betriebsrundgänge ein Interesse an der Ausbildung bei Saurer wecken.

Durch den frühen Kontakt mit den Ausbildungstätigkeiten ist eine realistische und fundierte Berufswahl möglich, und auch das Unternehmen kann schon vor Ausbildungsbeginn einen ersten Eindruck von den Fähigkeiten der Bewerber/innen erhalten. Dadurch besteht die Möglichkeit die besten Schüler/innen frühzeitig an das Unternehmen zu binden und hervorragende Mitarbeiter zu rekrutieren.

 

Projekt BT-Car „Engenieering Design“

 

Das Projekt BT-Car „Engineering Design“ ist ein Projekt der Firma Saurer Schlafhorst und der Willy-Brandt-Gesamtschule und wird in der Ausbildungswerkstatt von Saurer Schlafhorst durchgeführt. Finanziell unterstützt wird das Projekt durch das zdi-Netzwerk.

Acht Schüler haben sich freiwillig für das Projekt angemeldet und haben so die Möglichkeit außerhalb des Schulunterrichts Einblicke in technische Sachverhalte zu gewinnen. Allen Schülern ist das Unternehmen durch Praktika innerhalb der Kooperation bereits bekannt.

Die Schüler bauen selbstständig und im Auftrag des Unternehmens ein ferngesteuertes Auto und nehmen es in Betrieb. Im Rahmen des Projektes fertigen die Schüler sowohl die Platinen als auch die mechanischen Teile des BT-Cars in Begleitung von Auszubildenden und Ausbildern selbstständig. Geplant ist eine Abschlusspräsentation im Unternehmen, bei der die Ergebnisse und Erfahrungen vorgestellt werden sollen.

 

 

Bildergalerie