Willy-Brandt-Gesamtschule
Übach-Palenberg

Willy-Brandt-Gesamtschule Übach-Palenberg

Comeniusstr. 16-18

52531 Übach-Palenberg

Tel +49 2451 93100

Interview mit dem Schülersprecher Phil Van der Meeren

Schülersprecher:   Phil Van der Meeren    (16 Jahre,  Jg. 10 )

Interviewer: Marc Schmid  (17 Jahre,  Stufe: 11 / EF)

 

Frage 1: Was ist das eine Thema, womit du in deiner bisherigen Schulzeit am meisten Probleme gehabt hast?

Antwort 1: Mathe generell war für mich immer was schwierig.

 

Frage 2: Wie findest du die Angebote, die unsere Schule ihren Schülern zur Verfügung stellt, und welches dieser Angebote ist für dich das wichtigste?

Antwort 2: Bis zur achten Klasse waren die Angebote immer gut, dann haben sie stark abgenommen. Die Berufsberatung hat mir persönlich nicht viel gebracht, da ich bereits wusste, was ich später einmal machen will.

 

Frage 3: Wie stehst du zur „Fridays for Future“ Bewegung und wie stehst du zu dem Politischen Engagement der Schüler?

Antwort 3: Ich finde es sehr gut, es ist ja letztendlich unsere Zukunft und wir müssen jetzt die Fehler der vorherigen Generationen wiedergutstellen.

 

Frage 4: Wie gut ist laut deiner Meinung das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern bzw. der Schulleitung?

Antwort 4: Ich finde es relativ gut, ich komme mit allen klar, habe mir das aber natürlich auch erarbeitet, z.B. durch respektvolles Umgehen.

 

Frage 5: Was ist das erste was dir einfällt wenn du über Übach-Palenberg nachdenkst?

Antwort 5: Kleines Sicheres Dorf, wenn man das so sagen darf.

 

Frage 6: Wo seht ihr persönlich die größte Notwendigkeit für Digitalisierung innerhalb unserer Schule?

Antwort 6: Ganz Klar, Beamer, PCs für alle Klassenzimmer.

 

Frage 7: Wie stehst du zum Brexit?

Antwort 7: Das ist ein Thema was mich nicht großartig Interessiert, ich finde aber das Verhalten der Britten lächerlich.

 

Frage 8: Welches Thema wünschst du dir in deinem Unterricht zu haben, welches aber nicht im Lehrplan steht?

Antwort 8: Da fällt mir nichts ein, aber ich finde es sollte mehr Sozialwissenschaften geben, also sowas wie Politik oder Wirtschaft.

 

Frage 9: Was hat dich dazu angetrieben in der SV mitzuarbeiten, und Schülersprecher zu werden?

Antwort 9: Ich habe in der fünften Klasse angefangen, nach dem Motto „Kann ja nicht schaden“ und bin dann eben dort hängengeblieben.

 

Frage 10: Was soll sich laut deiner Meinung am Unterricht ändern?

Antwort 10: Ganz klar, späterer Schulbeginn, dafür späterer Schulschluss

 

Frage 11: Was ist deine schlechteste Erfahrung oder Erinnerung in dieser Schule?

Antwort 11: Unsoziales Verhalten von Mitschülern ohne Grund.

 

Frage 12: Was ist deine schönste Erfahrung oder Erinnerung in dieser Schule?

Antwort 12: In denn letzten Jahren wenn man für seine Arbeit in der SV auch mal ein Danke bekommen hat.

 

Frage 13: Was wünschst du dir, das in oder an unserer Schule geändert werden sollte?

Antwort 13: Ne schönere Schule und mehr Mitentscheidungskraft von der Schülerseite.

 

Frage 14: Was denkst du über die Ergebnisse der letzten Europawahl? Wahrst du überrascht?

Antwort 14: Nicht wirklich, es wahr abzusehen, da die wichtigsten Themen bis jetzt immer nach hinten geschoben wurden.

 

Frage 15: Mit welchen Gefühl schaust du in die Zukunft, und warum?

Antwort 15: Mit nem gemischten Gefühl da die Welt langsam den Bach runtergeht und mir das ein unwohles Gefühl gibt.

 

Frage 16: Was denkst du von der Arbeit der SV, und was würdet ihr persönlich ändern wollen?

Antwort 16: Die Arbeit ist Aufgrund der kleinen Menge der Vertreter stark zurückgegangen. Ansonsten ist sie OK.

 

Frage 17: Findet ihr, das Erwachsene euch manchmal unterschätzen, oder für nicht ernstzunehmend halten?

Antwort 17: Nein, das funktioniert auf unserer Schule sehr gut.