Willy-Brandt-Gesamtschule
Übach-Palenberg

Willy-Brandt-Gesamtschule Übach-Palenberg

Comeniusstr. 16-18

52531 Übach-Palenberg

Tel +49 2451 93100

Interview mit Frau Zarth vom 06.06.2019

Lehrerin: Gerlinde Zarth                                                                   Interviewer: Marc Schmidt
Alter: 51                                                                                          Alter: 16
Fachrichtung: Bio, Chemie, Hauswirtschaft                                   Stufe: 11 / EF
Frage 1: Was ist das eine Thema, womit sie in ihrer Schulzeit am meisten Probleme gehabt haben?
Antwort 1: Englisch und Physik.
Frage 2: Wie finden sie die Angebote, die unsere Schule ihren Schülern zur Verfügung stellt, und welches ist für sie das wichtigste?
Antwort 2: Ich finde die Angebote ganz gut und abwechslungsreich, ich finde aber die lebenspraktischen Angebote am wichtigsten, darunter auch der Sani-Unterricht und die ganze Berufsberatung.
Frage 3: Was halten sie von der „Fridays for Future“ Bewegung und wie stehen sie zu dem politischen  Engagement ihrer Schüler?
Antwort 3: Die Bewegung finde ich gut, allerdings habe ich das bei meiner Schülern noch nicht beobachtet. Wenn sie dies aus guten Grund täten und nicht zum Schwänzen fände ich es gut.
Frage 4: Wie gut ist laut ihrer Meinung das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern bzw. der Schulleitung?
Antwort 4: Das Verhältnis Schüler-Lehrer ist sehr gut geprägt durch vertrauensvolles Umgehen und geht schon teilweise bis zum Familienersatz. Schulleitung-Lehrer muss sich erst durch den neuen Schulleiter neu aufbauen, aber es ist schon durch sehr viel Verständnis füreinander geprägt.
Frage 5: Was ist das erste was ihnen einfällt, wenn sie über Übach-Palenberg nachdenken?
Antwort 5: Schwimmen / Schwimmbad
Frage 6: Wo sehen sie persönlich die größte Notwendigkeit für Digitalisierung innerhalb unserer Schule?
Antwort 6: Ich fände es schon cool wenn jede Klasse einen funktionalen Beamer und eine Dokumentenkamera hätten, die NW-Räume sind schon gut ausgestattet. Aber es sollte laut meiner Meinung nicht komplett die Überhand nehmen.
Frage 7: Wie stehen sie zum Brexit?
Antwort 7: Es ist schade das England diesen Weg beschreiten will, da dadurch der europäische Gedanke darunter leiden muss und das natürlich Reisen stark einschränkt.
Frage 8: Welches Thema wünschen sie sich in ihrem Unterricht zu haben, welches aber nicht im Lehrplan steht?
Antwort 8: In Hauswirtschaft das Thema Familie und Kinder, in Biologie die Ökologie in der Mittelstufe, und generell mehr Biologie in der Mittelstufe.
Frage 9: Wie sind sie darauf gekommen Lehrer zu werden, und warum haben sie sich für ihre Fachrichtung entschieden?
Antwort 9: Das ist bei mir „genetisch“ bedingt,  in meiner Familie sind zu viele Lehrer, und ich habe mich ernsthaft bemüht einen anderen Weg einzuschlagen (Agrarwissenschaften) aber es kam dann trotzdem durch. Und damit waren auch die Fächer klar.
Frage 10: Warum haben sie sich für die Willy-Brandt-Gesamtschule entschieden?
Antwort 10: Weil sie in einer guten Entfernung von Zuhause liegt, und sich mir hier viele Möglichkeiten eröffnen zum Engagement.
Frage 11: Was ist ihre schlechteste Erfahrung oder Erinnerung in dieser Schule?
Antwort 11: Im ersten Jahr das die Schüler einen während man an der Tafel schrieb mit jeglichem Zeugs beworfen haben.
Frage 12: Was ist ihre schönste Erfahrung oder Erinnerung in dieser Schule?
Antwort 12: Wenn jeder seinen Weg geht und sogar „aussichtslose“ Fälle einen guten Weg einschlagen.
Frage 13: Was wünschen sie sich, das in oder an unserer Schule geändert werden sollte?
Antwort 13: Mehr Räumlichkeiten damit wirklich Differenzierung stattfinden kann. Und eine gesunde ausgewogene Mensa.
Frage 14: Sind sie mit der bisherigen Schulpolitik die sie in ihrer Laufbahn erfahren haben zufrieden, und wenn nicht warum?
Antwort 14: Es hat sich ja immer was geändert und die Schulleitung ist bemüht mit der Stadt das Bestmögliche rauszuholen.
Frage 15: Mit welchem Gefühl schauen sie in die Zukunft, und warum?
Antwort 15: Eigentlich mit einem positiven, da ich denke das sich noch einige Dinge positiv verändern werden, aber auch ein bisschen verunsichert, was die neuen Schüler mitbringen.
Frage 16: Was denken sie über die Ergebnisse der letzten Europawahl?
Antwort 16: Es hat mich schon erstaunt, dass die Grünen einen so starken Zulauf haben, aber das zeigt ja auch das die Öffentlichkeit mehr für unsere Umwelt tun will.

Fazit:

Frau Zarth: „Die Schüler sollen sich mal mehr engagieren und sollen anfangen Demokratie zu leben und ihre Mitbestimmungsrechte zu nutzen (SV, sonstige Teilnahme).“