Willy-Brandt-Gesamtschule
Übach-Palenberg

Willy-Brandt-Gesamtschule Übach-Palenberg

Comeniusstr. 16-18

52531 Übach-Palenberg

Tel +49 2451 93100

Die Abteilung III – Jahrgangstufen 11-13

 

Übergang SEKI/SEKII

 

Im Übergang von der Sekundarstufe I zur Sekundarstufe II werden durch die Oberstufenleiterin und Beratungslehrer/innen intensive Beratungen bereits in den Jahrgangsstufen 9 und 10 für potenzielle Oberstufenschüler/innen durchgeführt. Zudem laden sie zu einer Informationsveranstaltung „Gymnasiale Oberstufe“ interessierte Schüler/innen und deren Eltern ein.

Nach der Entlassung der 10. Jahrgänge findet eine Informationsveranstaltung statt, in der das System der Oberstufe sowie neue Fächer vorgestellt werden, ein Methodentraining vorgestellt wird und Kurs- und Klausurwahlen stattfinden.

 

 

Abitur an der Willy-Brandt-Gesamtschule

 

Die Gestaltung unserer gymnasialen Oberstufe ist wie die aller anderen zum Abitur führenden Schulen durch die „Ausbildungsverordnung über die Abiturprüfung und die Bildungsgänge“ verbindlich festgelegt. Im Rahmen dieser Vorgaben setzt die Willy-Brandt-Gesamtschule besondere Akzente, Bedingung für den Besuch der gymnasialen Oberstufe ist das Erreichen des Qualifikationsvermerkes am Ende der Jahrgangsstufe 10.

 

 

Aufbau der gymnasialen Oberstufe

 

Die Jahrgangsstufe 11 bildet die Einführungs- und Orientierungsphase, in der die Schülerinnen und Schüler mit dem Fächerangebot unserer Schule, dem besonderen Profil (Methodentraining, Schwerpunkttage, Seminare etc.) sowie mit den Anforderungen der gymnasialen Oberstufe vertraut gemacht werden. Die Jahrgangsstufen 12 und 13 bilden die Qualifikationsphase, die auf der Orientierungsphase aufbaut und systematisch auf die Abiturprüfung vorbereitet.

 

 

Das Fächerangebot

 

In der Jahrgangsstufe 11 bieten wir folgendes Kursangebot, aus dem die Schüler/innen ihren Interessen, Neigungen und vorherigen guten Lernerfahrungen entsprechend Schwerpunkte unter Berücksichtigung der verbindlichen Pflichtbelegungen auswählen. Schwerpunkte können gelegt werden in drei unterschiedlichen Aufgabenfeldern:

 

Deutsch, Englisch

Niederländisch (neu einsetzend)

Spanisch (neu einsetzend)

Kunst, Musik

Geschichte

Sozialwissenschaften

Erziehungswissenschaften

Philosophie

Mathematik

Biologie

Chemie

Physik

 

Außerhalb der Aufgabenfelder liegen die Fächer Religion und Sport, wobei letzteres bis zum Abitur belegt werden muss.

 

 

Abschlüsse an der Willy-Brandt-Gesamtschule

 

Jahrgangsstufe 11 (EF)

 

Schülerinnen und Schiller, welche die Versetzung in die Jahrgangsstufe 12 erreichen, können am Ende der Jahrgangsstufe 12 den schulischen Teil der Fachhochschulreife 12 erwerben.

 

Jahrgangsstufe 12 (Q1)

 

Schülerinnen und Schüler erwerben am Ende der Jahrgangsstufe 12 den schulischen Teil der Fachhochschulreife 12. Dieser berechtigt sie in Verbindung mit einem einjährigen gelenkten Praktikum zu einem Studium an Fachhochschulen in zurzeit 10 Bundesländern.

 

Jahrgangsstufe 13 (Q2)

Am Ende der Jahrgangsstufe 13 wird den Schülerinnen und Schülern nach erfolgreich abgelegten Prüfungen das Abitur, die Allgemeine Hochschulreife, zuerkannt. Dieser Abschluss berechtigt bundesweit zu einem Studium an Universitäten oder Fachhochschulen.

 

 

 

PROFIL DER OBERSTUFE

  

Jahrgangsstufe 11 (Orientierung)

 

Zu Beginn der Jahrgangsstufe 11 findet ein Kennenlern- und Teamtraining statt. Angleichkurse in Deutsch, Englisch und Mathematik werden zusätzlich angeboten. Im Verlauf der Jahrgangsstufe 11 werden vier bis fünf Methodentrainingstage (z. B. Textbearbeitung, Klausurentraining, Zeitmanagement etc.) durchgeführt. Ein zwei- bis dreitägiges Seminar am Ende des ersten Halbjahres soll die Schülerinnen und Schüler optimal auf die weitere Arbeit im Schuljahr vorbereiten. Vor den Sommerferien absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler ein zweiwöchiges Betriebspraktikum.

 

Jahrgangsstufe 12 (Profilierung)

 

Zwei Wochen vor den Sommerferien unternehmen unsere Schülerinnen und Schüler ihre Studienreise. Nach Berlin. Inhalte werden im Unterricht vor- und nachbereitet. Eine Facharbeit wird im Übergang vom ersten zum zweiten Halbjahr geschrieben. Alternativ kann ein zweistündiger Jahreskurs in Projektform belegt werden. Methodentrainingstage unterstützen dieses Vorhaben.

 

Jahrgangsstufe 13 (Qualifizierung)

 

Im Verlauf der Jahrgangsstufe 13 nehmen die Schülerinnen und Schüler an mehreren Methodentrainingstagen teil, welche gezielt auf das Abitur vorbereiten und Unterstützung bieten sollen. Zu nennen wären hier thematisch: Entwicklung eines Abiturfahrplans, Zeitmanagement-Planung, Stressmanagement, Üben von Präsentationstechniken und Simulationen.

 

 

Fordern und Fördern

 

Folgende Möglichkeiten der fördernden Unterstützung bzw. Forderung bietet die Willy-Brandt-Gesamtschule:

 

Jahrgangsstufe 11 EF (Orientierung)

 

1.Einführungstage „Oberstufe“ vor den Sommerferien

2.Kennenlerntage in den ersten Tagen nach den Sommerferien

3.Angleichkurse: Deutsch, Englisch, Mathematik (einstündig)

4.Schwerpunkttage:

Selbständiges Lernen, Textbearbeitung, Klausurentraining (11.1.)

Seminar „Methodentraining“ (11.1.)

Coaching (Bewerbertraining) (11.2.)

5.Vorbereitung der Studienreise

6.Praktikum vor den Sommerferien

 

 

Jahrgangsstufe 12 Q1 (Profilierung)

 

Studienreise

  1. Schwerpunkttage: Vorbereitung Studienreise, Facharbeit (12.1.)
  2. Seminar: „Facharbeit“ (12.1.)
  3. Schwerpunkttage: Selbständiges Lernen, Präsentationstechniken, Zeitmanagement (12.2.)

 

 

Jahrgangsstufe 13 Q2 (Qualifizierung)

 

  1. Schwerpunkttage: Präsentationstechniken, Abiturfahrplan (13.1.)
  2. Seminar:  „Abiturvorbereitung Prüfungssimulationen/Zeitmanagement“ (13.1.)
  1. Schwerpunkttage: Prüfungssimulation (13.2.)

 

 

Berufsorientierung

 

In Zusammenhang mit der Berufsberatung der Arbeitsagentur sowie mit Mitarbeiter/innen des Talent-Coaching, im Austausch und Gespräch mit ihren Beratungs- und Fachlehrer/innen, mit außerschulischen Partnern und Betrieben sowie Kontakten und Besuchen zu Hochschulen werden alle Schülerinnen und Schüler auf ihre Berufswahlentscheidung vorbereitet. Monatlich steht der Berufsberater für Oberstufenschüler/innen zur Verfügung.